Chulo bekommt ein neues Leben!

Bitte teilen Sie mich:

Hallo! Mein Name ist Chulo und ich lebe mit meiner Mama, meinem Papa und meiner kleinen Podenco-Schwester Lena in Lichfield, UK. Ich kam im Dezember 2019 von Aprop nach Großbritannien. Ich war früher ein Jagdhund in Südspanien, aber ich wurde nicht mehr gesucht und bin nach Aprop gegangen, wo sie sich um mich gekümmert haben.  

Zu meinem Glück fahren Mommy und Daddy in Südspanien Rad und sie hatten dort einen Freund namens Jim. Jim hatte einen Hund aus Aprop adoptiert, weil seine liebe Frau Denise dort ehrenamtlich arbeitet, also hat Mami mein Foto gesehen und sie hat sich in mich verliebt. Sie und Daddy dachten, dass ich der kleinen Lena ein guter Bruder sein würde. Mommy sprach mit der Podenco-Dame im Tierheim, Ruth, die ihr erzählte, was sie über mich wussten, und Ruth schickte jemanden in Großbritannien, um Mommy, Daddy und Lena zu besuchen, um zu sehen, ob ich zu ihnen gehen und bei ihnen leben könnte. Lena erzählt mir, dass Mama gesagt hat, dass sie an dem Tag, an dem die nette Dame zu Besuch kam, ganz brav sein muss, sonst kriegt sie keinen Bruder! Es scheint, dass Lena ein sehr gutes Mädchen war, weil Aprop entschied, dass ich in mein „für immer Zuhause“ gehen könnte und innerhalb weniger Wochen war ich auf dem Weg, sie alle zu treffen.

Ich liebe mein neues Zuhause. Mami und ich kuscheln die ganze Zeit und ich bin ein Kuschelfreak. Ich liebe auch die Spielzeit. Mein Lieblingsspiel besteht darin, einen von Mamas Pantoffeln zu verstecken und ihr dann zu folgen, während sie nach dem anderen sucht. Mama ist immer so glücklich, wenn sie es findet, also weiß ich, dass sie dieses Spiel mag. Ich achte darauf, dass ich das mehrmals am Tag mache, um sie glücklich zu machen…..

Als ich ankam, war ich mir bei meiner Schwester Lena nicht so sicher. Lena mag Kuscheln genauso wie ich und ich mochte es nicht, von Mama weniger Kuscheln zu bekommen. Allerdings habe ich schnell gemerkt, dass Lena das Spielen genauso liebt wie ich und eine recht praktische Kopfstütze ist, wenn ich mich müde fühle. 

Ich habe jetzt so ein geschäftiges Leben – es gibt einfach so viel zu tun! An den meisten Tagen muss ich an unserem Wohnzimmerfenster stehen und ein Auge auf diese lästigen Eichhörnchen auf dem Kirchhof neben unserem Haus werfen. Sie laufen an unserem Zaun entlang und es ist meine Aufgabe, sie zu verurteilen. Mama freut sich so, dass ich mich zum „Squirrel Security Guard“ ernannt habe, zumindest bin ich mir sicher, dass sie das sagt….

Mama führt ihr eigenes Geschäft und arbeitet von zu Hause aus. Ich sitze bei Mami, während sie arbeitet, um sicherzustellen, dass ihr nicht langweilig wird, aber sie sagt, dass ich bei der Arbeit immer schlafe und sie mich wahrscheinlich feuern würde, wenn ich auf ihrer Gehaltsliste stünde!  

Ich bin jetzt auch so etwas wie eine Berühmtheit in Lichfield. Wenn ich spazieren gehe, müssen wir immer anhalten, weil die Leute über mich reden wollen. Sie sagen mir, dass ich so hübsch bin und sie wollen immer wissen, was für ein Hund ich bin – anscheinend hat noch niemand in Lichfield einen Podenco gesehen. Eines Tages fragte eine Dame Mami, warum sie mit einer Ziege Gassi gehe!  

Ich liebe mein neues Leben und Mami sagt, ich sollte dir sagen, wenn du darüber nachdenkst, einen Hund zu haben, denke bitte darüber nach, einen meiner Freunde bei Aprop zu adoptieren. Mama sagte, der ganze Prozess, mich dazu zu bringen, bei ihnen zu leben, sei einfach gewesen und habe nicht mehr gekostet, als einen Hund in Großbritannien zu adoptieren. Mami sagte, sie würde es wieder tun, aber anscheinend sagt Daddy, keine Podencos mehr…….Ich habe keine Ahnung warum?!

schließen

Melden Sie sich an, um unsere wöchentliche Zusammenfassung der Beiträge zu erhalten.

Wir spammen nicht! Lesen Sie unsere Datenschutz-Bestimmungen Für mehr Information.

Ruth Martin

Seit April 2018 arbeite ich ehrenamtlich bei APROP. Du findest mich normalerweise dienstags vormittags dort, wo ich beim Pflegen, Putzen und Füttern der Hunde helfe. 2019 habe ich Barney, einen Podenco von APROP, adoptiert. Tatsächlich habe ich eine besondere Gefallen an den Podencos gefunden und manche nennen mich die Pod-Mutter! Ich bin auch Teil des Adoptionsteams des Fundraising-Teams und helfe auch bei der Pflege von Hunden. Tieren zu helfen bringt mir viel Freude und Glück in mein Leben.

0 0 Stimmen
Artikelbewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Bemerkungen
Neueste
Älteste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Gast
Stephanie Jagd
1 Jahr zuvor

Sooooooo glücklich für Chulo, er ist ein wunderschöner Podenco-Liebes-Aprop-wunderbarer Zufluchtsort, der ausschließlich von Spenden lebt, ohne Hilfe von der Gemeinde oder dem Rathaus.
Das Team ist unglaublich engagiert für die Hunde und ihr Wohlbefinden würde dieses Heiligtum auf jeden Fall empfehlen, wenn Sie daran denken, einen Hund zu adoptieren, einen wunderschönen, anmutigen, treuen Begleiter von Pondenco 🐾🐾🐾🐾♥️

Gast
J Whittick
1 Jahr zuvor

Schöne, schöne Schoten herrschen hier in Woking

2
0
Würde Ihre Meinung lieben, bitte kommentieren.x
de_DE