2021 in Hundeadoptionen!

Bitte teilen Sie mich:

geschrieben von Moira, die unser Hundeadoptionsteam leitet!

Es war ein gutes Jahr für uns. Von den 148 Hunden, die bei uns verblieben sind, haben wir 112 erfolgreich ein Zuhause für immer gefunden. In Bezug auf die Teilnehmer waren die Zahlen im vergangenen Jahr gegenüber 2020, als wir noch 98 Hunde bei uns hatten, um 501 TP2T gestiegen.

Jeder Hund hat eine einzigartige Geschichte zu erzählen, begleitet von einer Achterbahnfahrt der Gefühle. 25 dieser Adoptionen waren verlassene Welpen. Wer kann unsere 10 Mastin-Babys vergessen, die in einem Eimer auf unserem Parkplatz zurückgelassen wurden! Sie alle brauchten sofort Pflegestellen, da sie nur wenige Tage alt waren. Unser APROP-Team war fantastisch mit ihnen, alle waren am Ende des Tages, als sie ankamen, sicher zu Hause, tolle Arbeit!

Es gibt auch Hunde, die immer viel schwieriger zu vermitteln sind als Welpen. Die alten Hunde, die kranken Hunde, die Hunde mit Verhaltensproblemen und natürlich unsere Podencos. Wie in jedem Tierheim in Spanien haben wir einen konstanten Strom von verlassenen, misshandelten, vernachlässigten und normalerweise verängstigten Podencos. Einer von denen, die gleich Anfang 2021 adoptiert wurden, war unser wunderschöner Podenco Traca. Als sie 2017 zu uns kam, war sie auf der Angstfaktorskala die Nummer 10, aber wie alle Podencos freute sie sich auf andere Hunde, was ihr das Leben erleichterte. Langsam vertraute sie einigen Freiwilligen. Erst nach einem Hundekampf, bei dem Traca schlechter wegkam, kam sie in Pflegefamilien zu Ruth, einer unserer Freiwilligen. In der Pflege blühte Traca über unsere Erwartungen hinaus auf und im März fand sie endlich ihr Zuhause für immer, adoptiert von Freunden von Ruth. Was für ein toller Jahresauftakt.

Einige andere persönliche Favoriten von mir im Jahr 2021 waren die Adoptionen von Bens, dem Staffy, der aus der Kill Station in Albaida gerettet wurde. Liebe alte Nanny Neillie, eine unserer Oldies und die entzückendste und hübscheste von Podencos, Conan.

Hoffen wir, dass 2022 genauso erfolgreich weitergeht und auch einige unserer Langzeitbewohner endlich ihr eigenes Zuhause finden. Achten Sie auf Neuigkeiten!

nah dran

Melden Sie sich an, um unsere wöchentliche Zusammenfassung der Beiträge zu erhalten.

Wir spammen nicht! Lesen Sie unsere Datenschutz-Bestimmungen Für mehr Information.

Ruth Martin

Seit April 2018 arbeite ich ehrenamtlich bei APROP. Normalerweise bin ich dienstags vormittags dort und helfe bei der Pflege, Reinigung und Fütterung der Hunde. 2019 habe ich Barney, einen Podenco von APROP, adoptiert. Tatsächlich habe ich eine besondere Gefallen an den Podencos gefunden und manche nennen mich die Pod-Mutter! Ich bin auch Teil des Adoptionsteams, des Fundraising-Teams und helfe auch bei der Pflege von Hunden. Tieren zu helfen bringt mir viel Freude und Glück in mein Leben.

5 1 Abstimmung
Artikelbewertung
Abonnieren
Benachrichtigen von
2 Kommentare
Neueste
Älteste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Gast
Louise Cooper-King
vor 6 Monaten

Es ist immer wieder erstaunlich und erfüllt mich mit absoluter Freude und Glück, welchen Erfolg Sie bei Aprop haben.
Sie sind wirklich alle erstaunliche Menschen, die es kaum erwarten können, wiederzukommen und uns im April dieses Jahres zu besuchen. (Hoffentlich zu Fuß ein paar …choco & Katie ….)
Du hilfst so vielen Tieren.
Du arbeitest Magie.
Vielen Dank

2
0
Würde Ihre Meinung lieben, bitte kommentieren.x
de_CH