Spendenaktion im Lockdown!

Bitte teilen Sie mich:

Als Anfang 2020 ein neues Fundraising-Team gegründet wurde, wussten wir noch nicht, dass sich die Welt aufgrund der globalen Coronavirus-Pandemie grundlegend verändern würde. Wir konnten uns nicht mehr auf gesellschaftliche Anlässe verlassen, um Spenden zu sammeln, also mussten wir unsere Denkmäler aufsetzen! 

Die Nutzung der Leistungsfähigkeit und Reichweite von Social Media war die offensichtliche Wahl, und allein durch Facebook-Fundraising haben wir in den letzten 12 Monaten 7533 € gesammelt. Dies waren Kampagnen für verschiedene Umstände wie Spezialfutter, Tierarztrechnungen für Welpenwürfe oder die dringende Notwendigkeit, das Dach der Cattery zu ersetzen und zu verbessern. Wir führten „Online“-Quiz durch, bei dem 450 € gesammelt wurden; und hatte eine gezielte „GoFundMe“-Kampagne zur Finanzierung eines Praktikums in einem spezialisierten Zwinger, der sich mit als gefährlich eingestuften Hunden befasst, die 630 € einbrachte. Die Vermittlung führte auch zur erfolgreichen Adoption dieses Hundes in Großbritannien. Ein neues Massagegeschäft in Pego spendete freundlicherweise 112 € von seinen Terminen im Dezember, und in der Vorweihnachtszeit sammelten Freiwillige Spenden, veranstalteten eine Tombola und verkauften APROP-Artikel und 2021 Kalender außerhalb von Aldi in Pego. Alle Covid-19-Richtlinien wurden befolgt und wir haben an den beiden Samstagen und aus der Online-Version der Verlosung insgesamt 1775,22 € gesammelt!

Unser jährlicher Kalenderverkauf begann Ende Oktober und die Verbesserungen am Gesamtbild des Kalenders und seiner Qualität haben sich ausgezahlt. Der APROP-Kalender 2021 brachte einen Gewinn von 2866 € ein.

In der Weihnachtszeit fand auch der sozial distanzierte Santa Paws Walk in Javea statt, der von einem geschätzten Unterstützer organisiert wurde und 300 € gesammelt hat, und unsere Initiative „Sponsor-a-pet-for-Christmas“ hat weitere 384,45 € gesammelt! 

Es gab auch einige andere Veranstaltungen, die von anderen netten Unterstützern organisiert wurden, aber wiederum nach Richtlinien, mit einer Bingo-Nacht in Pedregeur, bei der 520 € und 1085 € von einem Weihnachtsbasar in L'Adsubia gesammelt wurden, und Einnahmen von einem früheren Rastro in El Verger. Neue APROP-T-Shirts, die von unseren engagierten Freiwilligenteams gekauft wurden, brachten einen Gewinn von 177 € ein, und ein künstlerischer Unterstützer in England bot Freunden und Familie Tierporträts an, die dann APROP eine Spende überwiesen. Damit wurden rund 375 € generiert. Und zu guter Letzt haben wir im Februar dieses Jahres einen Valentins-Fotowettbewerb veranstaltet, bei dem 302 € gesammelt wurden.

Wir haben gerade eine neue Initiative gestartet, um die Anzahl unserer Teamer zu erhöhen. Wenn wir im kommenden Jahr 1000 Teamer erreichen könnten, würde das ein garantiertes Einkommen von 1000 € pro Monat bedeuten, aber jeder Teamer würde einzeln nur 1 / 85 p pro Monat spenden. Bitte, bitte helfen Sie uns, unser Ziel zu erreichen! 

All dies wäre nicht möglich ohne das kontinuierliche Engagement unserer ehrenamtlichen Mitarbeiter, die täglich mit den Hunden und Katzen arbeiten und die scheinbar nie endende Großzügigkeit von Spendern, Sponsoren und Unterstützern. Wir danken euch allen, im Namen aller unserer Katzen und Hunde, von ganzem Herzen – ohne euch hätten wir trotz Coronavirus nicht mehr als 16.509,67 € gesammelt! 

schließen

Melden Sie sich an, um unsere wöchentliche Zusammenfassung der Beiträge zu erhalten.

Wir spammen nicht! Lesen Sie unsere Datenschutz-Bestimmungen Für mehr Information.

Jo Partington

Freiwillige

0 0 Stimmen
Artikelbewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Bemerkungen
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
0
Würde Ihre Meinung lieben, bitte kommentieren.x
de_DE